De Slufter im Winter

Ein großes Highlight von Texel ist De Slufter im Nordwesten der Insel. De Slufter ist eine Priellandschaft, die ständig, je nach Ebbe und Flut ihr Aussehen verändert.


De Slufter gehört zum „Nationalpark Dünen von Texel“. Trotz der winterlichen Jahreszeit waren die meisten Parkplätze belegt. Das Wetter spielte ganz gut mit und ab und zu ließ sich die Sonne sehen. Das Wasser stand, ganz im Gegensatz zum Sommer, ganz nah am Deich. Trotzdem konnte man gut bis zur Küste laufen.


Der Weg, welcher im Sommer zum Strand führt, war allerdings zum Fluss geworden.


Diese wilde und stille Landschaft beeindruckt immer wieder. Nirgendwo auf Texel ist das Wechselspiel zwischen Ebbe und Flut, Land und Meer besser zu beobachten, als in De Slufter.

In einem abgesperrten Bereich ist ein Reservat für Seevögel eingerichtet worden. Im Frühjahr brüten hier tausende Seeschwalben, verschiedene Möwen und Gänse. Für Fotografen und Ornithologen bieten sich hier tolle Möglichkeiten zur Beobachtung der einheimischen Vogelwelt.

Jedes Mal schön anzusehen sind die Möwen, die sich im feuchten Sand spiegeln.


Immer wieder beeindruckend sind auch die Flugkünste der Seevögel.


Gleich neben dem Parkplatz gibt es auch noch ein nettes Restaurant, in dem man auch im Winter etwas Warmes zu Essen bekommt.

De Slufter ist etwa 5 km von De Koog entfernt und sowohl mit dem Auto, als auch mit dem Rad gut zu erreichen.